Hier die Ergebnisse der German Open 2011:

SK Weibliche Jugend -165 cm

1.       Lisa-Maria Schandl

SK Weibliche Jungend -175 cm

2.       Lisa-Maria Schandl

SK Männliche Jugend -165 cm

1.       Florit Shala

LK männliche Jugend -52 kg

2.       Florit Shala

SK Damen -65 kg

1.       Johanna Brunnbauer

SK Damen -70 kg

2.       Johanna Brunnbauer

SK Herren -63 kg

3.       Christian Baumgartner

SK Teamfight

3.       WOK Team mit Johanna Brunnbauer

Erfolgreicher Bayernpokal 2011

Am Samstag, dem 26.März, fanden der diesjährige Bayernpokal sowie ein Nachwuchsturnier unter der Organisation des hiesigen Kampfsportvereines in Geisenhausen statt.

Pünktlich ab 10:30 Uhr starteten die Wettkämpfe im Semi- und Leichtkontakt Kickboxen. Über 200 Sportler der WAKO hatten sich auf den Weg nach Niederbayern gemacht, um ihr Können unter Beweis zu stellen und es wurden den zahlreichen Zuschauern erstklassige Kämpfe geboten.

Auch die einheimischen Sportler konnten die Erwartungen ihrer Trainer erfüllen. Die erst 13jährige Vize-Weltmeisterin Lisa-Maria Schandl kämpfte sich souverän in ihrer Klasse – weibl. Jugend bis 165 cm – auf den ersten Platz, während ihre Teamkollegin Katrin Vilser Pech mit einer Verletzung hatte und deshalb knapp in der gleichen Klasse das Finale verfehlte und somit für sie nur 3. Platz heraussprang.

Auch der bereits international erfahrene 13jährige Florit Shala errang ohne große Probleme in der Klasse – männl. Jugend bis 165 cm – den ersten Platz. Bei den Damen gingen Katharina Flieser in der Klasse bis 60 kg und Johanna Brunnbauer bis 65 kg an den Start.

Beide kämpften sich bis ins Finale und während Katharina hier ihrer Gegnerin aus Seubersdorf knapp unterlag, konnte sich Johanna durchsetzen und somit den ersten Platz holen, ebenso wie ihr Semikontakt-Teamkollege Christian Baumgartner in der Herren-Klasse bis 63 kg. In der „offenen“ Grand-Champion Klasse der Damen konnte sich Johanna Brunnbauer durchsetzen und gewann auch diese, bei den Herren konnte Christian Baumgartner hier den 4. Platz erreichen.

Im Leichtkontakt beim Bayern-Pokal startete nur Stefan Look in seiner Gewichtsklasse bis 74 kg. Aufgrund seiner starken Gegner musste er sich nach 2 Siegen im viertel- und Halbfinale letztendlich mit dem dritten Platz begnügen.

Beim Nachwuchsturnier waren die beiden elfjährigen Semikontaklerinnen, Marie Oßner und Franziska Moser, jeweils in den Klassen weibliche Jugend bis 145 cm bzw. 155 cm, auf der Kampffläche und konnten hier zur Freude der anwesenden Verwandtschaft, ihrer Trainer und Vereinskollegen die ersten Plätze erringen.

Ebenso konnten ihre erwachsenen Vereinskollegen im Leichtkontakt die ersten Erfahrungen machen und dies äußerst erfolgreich. Stefan Habermeier kämpfte sich in in der Herrenklasse bis 84 kg auf den 3. Platz, Teamkollege Roland Albrich bis 89 kg verließ als Finalsieger die Matte, ebenso wie Michael Anders bis 94 kg. Superschwergewicht Ralf Kubanek zeigte ebenfalls seine Stärke und konnte somit in der Klasse über 94 kg souverän den Sieg einstreichen. Also insgesamt ein großer Erfolg für die Arbeit der Geisenhausener Trainer sowie den Trainingsfleiß ihrer Schützlinge. Auch die zahlreichen Zuschauer, die in der Geisenhausener Schulturnhalle erschienen waren, bereuten ob der dargebotenen Leistungen der Sportler ihr Kommen nicht.

 

 

 

 

 

Noch einmal Turniervorbereitung, Gewichtskontrolle und Taschen Packen: Einige letzte zusätzliche Erfolge für das Jahr 2010 erhofften sich die Kickboxer des KSV Geisenhausen auf den Internationalen Bayerischen Meisterschaften, die in Schweinfurth am Samstag, den 13.11.2010, ausgetragen wurden, zu erkämpfen.

Wie immer schickte Coach Rudi Brunnbauer zuversichtlich seine Schützlinge Lisa-Maria Schandl, Kathrin Vilser, Florit Shala, Johanna Brunnbauer, sowie Carolin und Katharina Flieser an den Start. Gleich zu Beginn des Turniers wurden die Damenklassen, sowie die Klasse der weiblichen Jugend abgewickelt, das hieß für den Trainer, gleich alle Hände voll zu tun zu haben. Kathrin und Lisa lieferten sich im Finale ein Vereinsderby, welches Lisa gewinnen konnte. Lisa gab auch noch eine Klasse weiter oben ihr Bestes und brachte den dritten Platz nach Hause. Erstplatzierte in eben dieser Kategorie wurde mit einer ausgezeichneten Leistung Carolin Flieser. Auch Caro ging gleich zweimal an den Start und sicherte sich einen weiteren ersten Platz als Youngster bei den Damen -55kg. Eine Klasse über ihr (-60kg) kämpfte sich ihre Schwester, Katharina, bis ins Finale und ließ sich die Chance auf den Titel nicht nehmen.  Bei den Damen -65kg standen am Ende ebenfalls zwei Geisenhausenerinnen auf dem „Stockerl“: Katharina auf Platz drei, Johanna ganz oben. Johanna durfte sogar einen Doppelsieg für sich verbuchen, sie ließ auch in der Klasse -70kg nichts anbrennen. Der einzige männliche Kickboxer aus Geisenhausen, Florit Shala, trat auch in zwei Klassen an und wurde für seine ausgeklügelte Kampfweise mit einem ersten Platz belohnt.

Somit gingen die fünf Geisenhausener mit sieben ersten, einem zweiten und zwei dritten Plätzen nach Hause. Das bedeutete dank großer Zufriedenheit des Trainers und eines breiten Lächelns auf den Gesichtern der Kämpfer gute Laune auf der Rückreise und einen ausgezeichneten Jahresabschluss für den KSV Geisenhausen.

Am 16. Oktober traten In München die Jugend- und Juniorenauswahlen gegeneinander an.

Vom KSV Geisenhausen waren 3 Sportlerinnen mit dabei, Florit Shala war leider zum Zuschauen verdammt, da sich sein Gegner die Hand gebrochen hatte.

Den Anfang machte Lisa-Maria Schandl gegen Julia Stallinger. Lisa-Maria lies von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer der Herr im Ring ist und gewann klar mit 10:2. Katharina Flieser hatte ein schweres los, war keine geringere als die aktuelle Vizeweltmeisterin Sandra Pichler ihre Gegnerin. Katharina konnte den Kampf jedoch ausgeglichen gestalten, unterlag zum Schluss dennoch.

Johanna Brunnbauer hatte Johanna Schwerler zur Gegnerin, auch hier machte Johanna Brunnbauer alles klar für Bayern und holte mit einem 16:8 Sieg 2 weitere Punkte und trug dazu bei dass die Österreicher zum Schluss mit 17:7 nach Hause geschickt wurden. Alle Teilnehmer freuen sich schon auf den Rückkampf im kommenden Jahr in Österreich.

Internationale  Bayerische Meisterschaft

Noch einmal Turniervorbereitung, Gewichtskontrolle und Taschen Packen: Einige letzte zusätzliche Erfolge für das Jahr 2010 erhofften sich die Kickboxer des KSV Geisenhausen auf den Internationalen Bayerischen Meisterschaften, die in Schweinfurth am Samstag, den 13.11.2010, ausgetragen wurden, zu erkämpfen.

 

Countdown

30 Tage, 5 Stunden bis:
Gürtelprüfung (29.07)

Partner

http://www.ostermaier.de
http://www.ballistol.de

Besucher

Heute 3

Gestern 21

Woche 68

Monat 748

Aktuell sind 105 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions